Stadtpolitisches Symposium

Multisensorische Räume – Perspektive aus der Neuroarchitektur


14. November 2017
Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt am Main


Dienstag, 14. November 2017
18:00 – 20:30 Uhr

Deutsches Architekturmuseum Frankfurt am Main / Schaumainkai 43 / 60596 Frankfurt am Main

Das 4. Symposium 2017 beschäftigt sich mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen über eine Architektur, die mit ihren sensorischen Möglichkeiten alle Sinne des Menschen belebt, die Gesundheit fördert und den Erhalt kognitiver Kompetenzen unterstützt.
Neurowissenschaftliche Forschungen der letzten Jahre haben in zahlreichen Studien die Nachweise erbracht, dass Menschen sämtlicher Altersstufen auf stimulierende Räume und anspruchsvolle Umgebungen lebensnotwendig angewiesen sind. „Gute Räume“ fördern und bewahren nachweislich geistige und motorische Fähigkeiten. Vor allem Befunde der Alternsforschung zeigen zudem, dass nicht nur die räumliche Ausstattung, sondern der Austausch von Person und Umwelt und die Bindung an Gewohntes zur Erhaltung des Wohlbefindens bis ins hohe Alter beitragen kann. Was in Musik und Klangkunst durch Bewegung und Resonanz auf Körper und Geist einwirkt, fördert in jungen und auch späteren Jahren die Bewältigung anspruchsvoller motorischer Herausforderungen. Diese Erkenntnisse erläutern und diskutieren im Sinne eines erweiterten Architekturbegriffs herausragende Wissenschaftler der Neuroarchitektur, Neuromusikologie, Klangkunst und Alternsforschung.

Namhafte Referenten tragen vor und diskutieren die aktuellen Fragen der Stadtplanung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Melden Sie sich daher rechtzeitig zum Symposium an.

Programmablauf

18:00 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Wolfgang Böhm

18:10 Uhr
Impulsvortrag
Multisensorische Räume der Architektur
Christoph Metzger

18:25 Uhr
Impulsvortrag
Raumnutzung und Raumerleben im Alter
Frank Oswald

18:40 Uhr
Impulsvortrag
Klang als taktile Erfahrung in der Kuns
Ulrich Eller

18:55 Uhr
Impulsvortrag
Perspektiven der Neuromusikologie
Eckart Altenmüller

19:10 Uhr
Pause

19:30 Uhr
Experten-Panel
Eckart Altenmüller
Ulrich Eller
Christoph Metzger
Frank Oswald
Caspar Söling

Moderation
Christoph Metzger

20:30 Uhr
Ende des Symposiums
Kleiner Umtrunk

 

 

 Wir danken unseren Förderern:

 

Partner



Referenten auf der Veranstaltung
Anmeldung zur Veranstaltung

Anhang

uff_1712_multisensorisch_einladung.pdf